Zwei Junge ergänzen das Offizierskorps - AZ vom 20.10.2017

Wahlen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung der Bürgerschützen

Hochmoor. Wahlen standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Bürgerschützenvereins Hochmoor e.V. In großer Einmütigkeit bestätigen die Schützen einstimmig fast alle Kandidaten, deren Amtszeit zu Ende ging, in Ihren Ämtern.

Damit finden sich die Kameraden Klaus Klavon, Jochen Schulz, Udo Mönning, Harald Beck, Bernd Meis, Lukas Schultewolter, Johannes Grösbrink, Thomas Kuhnert, Kai Höing und Stephan Wietheger wieder im Vorstand.

Nur Andreas Schulz schied auf eigenen Wunsch nach 21 Jahren Vorstandsarbeit aus dem Vorstand aus. Präsident Schultewolter dankte ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für den Verein und überreichte Schulz unter lautem Beifall der Versammlung ein kleines Präsent und eine Urkunde.

Für Andreas Schulz wurde Rainer Mußholt in den Vorstand gewählt, wie aus einem Bericht der Bürgerschützen hervorgeht.

Für die mittelfristige Personalplanung entschied die Versammlung zwei junge Männer in das Offizierskorps zu wählen. Stefan Gerotzke und Carsten Ross nahmen die Wahl gerne an und werden ab sofort das Offizierskorps verstärken.

Präsident Martin Schultewolter hatte zum Auftakt der Versammlung in der Gaststätte Wübbeling den Geschäfts- und Kassierer Karlheinz Moschner den Kassenbericht vorgestellt. Nachdem die Kassenprüfer Bernd Wolter und Reinhold Rosing die Ergebnisse ihrer Prüfungen vorgetragen hatten, beantragten sie die Entlastung der Kassierer und des gesamten Vorstandes. Die Versammlung genehmigte diesen Vorschlag einstimmig.

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Präsident Schultewolter und Vizepräsident Schlautmann überreichten die Orden und Abzeichen an die aktuellen Würdenträger. So wurden König Markus Vogeshaus und die Ehrenherren Daniel Bierut und Kai Höing, der Klotzkönig Nils Weitenberg sowie der Kaiser Stephan Wietheger geehrt. Sie alle präsentierten sich anschließend voller Stolz mit ihren glänzenden Abzeichen. Sehr formal sei die Abstimmung über die komplett überarbeitete Satzung verlaufen, berichten die Schützen weiter.

Die moderne, den rechtlichen Anforderungen entsprechende Satzung sei auf Wunsch der Versammlung von Karlheinz Moschner komplett vorgelesen worden. Fragen zur Satzung wurden umgehend beantwortet. Alle Anwesenden Vereinsmitglieder stimmten für die neugefasste Satzung.

Trotz der umfangreichen Tagesordnung beendete Präsident Schultewolter die harmonische Mitgliederversammlung bereits gegen 21:30 Uhr. Ein Großteil der Anwesenden habe jedoch das gesellige Beisammensein weitere Stunden genossen.

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bürgerschützenvereines Hochmoor e.V.


Auf dem Platten Land, mitten im Münsterland und unweit der holländischen Grenze befindet sich die Stadt Gescher mit unserem Ortsteil Hochmoor. Trotz der Tatsache, dass unser Dorf gerade mal etwas über 100 Jahre alt ist haben wir hier unseren eigenen, feinen Schützenverein. Ausgestattet mit Offizierskorps und begleitet durch hunderte Schützen sowie dem Spielmannszug Hochmoor und dem Jugendblasorchester Hochmoor besticht unser Verein durch ein großartiges Auftreten.

Wir haben es uns satzungsgemäß zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung von Gescher-Hochmoor und Weisses Venn einmal im Jahr zu einem geselligen und fröhlichen Volksfest zusammenzuführen und die Heimatliebe und Heimatverbundenheit zu fördern.

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Informationen rund um unseren noch recht jungen Verein sowie eine große Auswahl an Bildern, Inhalten und Terminen.